Neckartalradweg von Besigheim nach Bad Wimpfen

Weinhänge, der Weinort Besigheim, Heilbronn und die alte Kaiserpfalz Bad Wimpfen – das sind die Höhepunkte für den Radler auf dem Neckartalradweg von Besigheim nach Bad Wimpfen. Auf dieser Etappe des Radweges beherrscht noch immer der Weinanbau die Neckarregion.
Bei Bad Wimpfen ist der Übergang zum Odenwald. Der Ort mit seinen kleinen Gassen und alten Fachwerkhäusern ist ein beliebtes Ausflugsziel.
Die Länge der Radtour beträgt mit Abstechern in die Ortschaften ca. 44 Kilometer und ist für jedermann geeignet.

Neckartalradweg von Besigheim nach Bad Wimpfen
Neckartalradweg von Besigheim nach Bad Wimpfen

Dies ist die zweite Etappe unserer Radtour auf dem Neckartalradweg. Wir haben uns den Neckartalradweg zum Radeln ausgesucht, da wir gern eine Radtour durch ein deutsches Weinanbaugebiet machen und erkunden wollten, ob die Neckarregion mit zu den schönsten Weinlandschaften (Anzeige*) zählt.

Anzeige

Der Weinanbau am Neckar startet nach Stuttgart und endet beim Übergang in den Odenwald bei Bad Wimpfen. Nur vereinzelt findet man ab Bad Wimpfen bis Gundelsheim noch Weinberge.

Für folgende weitere Etappen des Neckartalradweges finden Sie auf dieser Website einen eigenen Bericht:
Neckartalradweg von Ludwigsburg nach Besigheim entlang Weinsteillagen (unsere Etappe 1)
Neckartalradweg von Bad Wimpfen nach Mosbach (unsere Etappe 3)

Tourverlauf Neckartalradweg von Besigheim nach Bad Wimpfen

Wir starten morgens ab dem Weinort Besigheim (Anzeige*), der als einer der schönsten Weinorte Deutschlands gilt. Die Altstadt des Ortes hat einige Gassen mit liebevoll gestalteten und restaurierten Fachwerkhäusern und ist gut besucht. Die offizielle 5. Etappe des Neckartalradweges endet in Besigheim, deshalb übernachten hier auch viele Radler.

Weinort Besigheim am Neckar, Altstadt
Weinort Besigheim am Neckar, Altstadt

Nachdem man den Ort verlassen hat, bietet sich schon ein erster kleiner Stop an. Gleich nach Besigheim kann man bei der Abzweigung Richtung Walheim (Zulauf Enz) einen Abstecher nach links Richtung Weinberge machen.

Nach etwa 200 – 300 Metern entlang der Mauern des Weinberges erreicht man einen Einstieg hinauf in den Weinberg, die sogenannte Himmelsleiter. Dieser Treppenweg führt in ca. 10 Minuten zum Weinberg hoch und dann nach links zu einer Aussichtsplattform. Von hier aus überblickt man ganz Besigheim und die umliegende Neckargegend!

Neckartalradweg von Besigheim nach Bad Wimpfen
Neckartalradweg von Besigheim nach Bad Wimpfen

Weiter führt die Radtour über Walheim und Kirchheim am Neckar nach Lauffen. Dieser Abschnitt der Tour ist noch geprägt vom Weinanbau an den Hängen des Neckars. Der Radweg verläuft entlang des Flusses und den Weinhängen.

Nach Kirchheim am Neckar umrundet man eine Neckarschleife. Hier machen wir nochmals Halt für einen Abstecher in die Weinberge: auf einer kleinen geteerten Straße geht es ca. 1 Kilometer leicht bergauf hinauf zu einer Weinterrasse. Wer im Sommer an einen Sonntag dort hinauf fährt, der kann die tolle Rundumaussicht bei einem Glas Wein und Gegrilltem genießen! Dieser Weinausschank an der WeinTerrasse in Kirchheim am Neckar wird von der WG Stromberg Zabergäu angeboten. Mehr Infos zu dem Weinausschank finden Sie auf der WG Stromberg Zabergäu Website.

Nach ca. 15 Kilometern erreichen wir Lauffen am Neckar. Die Stadt ist der Geburtsort des Dichters Hölderlin und wird von Weinbergen umrahmt. Hier gibt´s den bekannten Lauffer Katzenbeisser Schwarzriesling (Anzeige*).

Blick auf den Neckar bei Kirchheim
Blick auf den Neckar bei Kirchheim

Wir verlassen Lauffen und radeln noch ca. zwei bis drei Kilometer auf dem Radweg entlang an Weinhängen. Schließlich nähern wir uns Heilbronn. Der Radweg verläuft nun im Tal des Neckars relativ gerade und wir erreichen die Stadt Heilbronn mit ihren über 120.000 Einwohnern.
Vom Ortsanfang an fahren wir durch Grünanlagen am Neckar entlang bis zum Zentrum. An den Ufern des Neckars spielt sich das Leben ab – viele Lokale an der Neckarmeile laden zu einer Pause ein. Empfehlenswert ist auch ein Abstecher in die Altstadt, die sich im Zentrum gleich hinter dem rechten Neckarufer befindet. Auf dem Marktplatz mit dem beeindruckenden Rathaus kann man einen Espresso genießen.

Heilbronn Rathaus
Heilbronn Rathaus

Nun führt uns der Radweg kurz durch die Innenstadt. Wir radeln am Bahnhof vorbei stadtauswärts und gelangen gleich wieder auf den Radweg. Das nächste Ziel ist Neckarsulm.
Leider ist dieser Abschnitt von Heilbronn bis Neckarsulm nicht reizvoll – größtenteils fahren wir an großen Industrie- und Gewerbegebieten entlang.
Nach Neckarsulm erreichen wir den Ort Bad Friedrichshall, in dem einst Salz abgebaut wurde. Hier kann ein Salzbergwerk besichtigt werden.

Wir machen uns weiter auf den Weg und erreichen nach kurzer Zeit unser Tagesendziel Bad Wimpfen.

Blick von Bad Wimpfen hinab auf den Neckar
Blick von Bad Wimpfen hinab auf den Neckar

Bad Wimpfen  (Anzeige*) ist eine ehemalige Kaiserpfalz (Burganlagen, in denen Kaiser bzw. Könige Hof hielten und Recht sprachen). Der Ort ist die größte Kaiserpfalz nördlich der Alpen und hat eine schöne historische Altstadt mit vielen alten Fachwerkhäusern. Romantische Gassen spiegeln das Mittelalter wider.
Die Stadt ist auf Fälle einen Besuch wert! Wer hier nicht sowieso übernachtet, der sollte sie am Radweg nicht „links liegen lassen“.

Bad Wimpfen Altstadt
Bad Wimpfen Altstadt

GPX-Download/Karte Neckartalradweg von Besigheim nach Bad Wimpfen

Gesamtstrecke: 44.64 km
Maximale Höhe: 245 m
Minimale Höhe: 178 m
Total time: 04:16:17
Herunterladen
Die Gesamtzeit ist mit längeren Pausen angegeben! Die Fahrzeit ohne Pausen beträgt ca. 3 Stunden.

Empfehlung/Bewertung

Der Neckartal-Radweg ist auf dieser Etappe gut ausgebaut und asphaltiert.
Diese Tour von Besigheim nach Bad Wimpfen führt immer noch größtenteils an Weinbergen entlang. Weniger attraktiv sind der Abschnitt vor Heilbronn und die Strecke von Heilbronn nach Neckarsulm. Diese führt am Neckar an Gewerbe- und Industriegebieten entlang.
Die Radtour ist für alle gut geeignet, da so gut wie keine Steigungen zu bewältigen sind (ohne Abstecher in die Weinberge).
Wer gemültich radeln will und gerne mal eine Pause einlegt, für den eignet sich diese Etappe gut als Tagestour.

Einkehrtipps / Infos

Unbedingt mal mit etwas Trinken und Essen auf einen Weinberg hochgehen bzw. mit dem Rad hochfahren und dort eine Pause bei wunderschöner Rundumsicht einlegen! 

Tipps für Abstecher hinauf in die Weinberge entlang des Neckartalradweges:
Gleich nach Besigheim kann man vom Neckartalradweg links abbiegen (beim Überqueren des Flusses Enz) und erreicht dann einen Treppenaufstieg (die Himmelsleiter) hinauf auf den Weinberg. Oben links befindet sich eine Aussichtsplattform (Dauer Aufstieg ca. 10 Minuten). 
Auch die WeinTerrasse in Kirchheim am Neckar bietet dem Besucher einen schönen Blick über die Neckarschleife (Sonntags Weinausschank).

Infos und Anregungen zum Planen dieser Radtour am Neckartalradweg haben wir im Buch „Die 33 schönsten Flussradwege“ (Anzeige*) gefunden.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*