Radtour von Regensburg nach Amberg

Durch die Oberpfalz in Bayern entlang an den beiden Flüssen Naab und Vils führt diese Radtour von Regensburg nach Amberg. Dabei fahren wir durch idyllische ländliche Gebiete entlang an Wäldern, Wiesen und Äckern. Neben den beiden schönen Städten Regensburg und Amberg passieren wir auch den Markt Kallmünz mit der gleichnamigen Burgruine.
Die Radtour hat eine Länge von ca. 71 Kilometern und verläuft auf den beiden Flussradwegen der Naab und Vils überwiegend auf fein geschotterten Radwegen.

Entlang des Naabradweges
Entlang des Naabtal-Radweges

Tourverlauf der Radtour von Regensburg nach Amberg

Wir starten unsere Radtour in Regensburg. Regensburg ist eine äußerst sehenswerte Stadt – eine gut erhaltene mittelalterliche Altstadt mit kleinen Gässchen, der Steinernen Brücke aus dem 12. Jahrhundert und dem alten Dom laden zum Verweilen ein.


In der Nähe von Schloss St. Emmeram am Rande der Altstadt von Regensburg beginnen wir diesen Radtag und fahren nördlich in Richtung Donauradweg. Diesen folgen wir nach Westen bis Prüfening; dort queren wir auf der Eisenbahnbrücke die Donau und gelangen gleich zum Naabtal-Radweg.

Von da aus sind es nur wenige Kilometer bis nach Etterzhausen. Hier radeln wir wieder über eine Brücke und weiter geht es nun auf der rechten Seite der Naab. Es folgen die Orte Ebenwies und Distelhausen, bis wir schließlich Pielenhofen erreichen. Wer eine kleine Pause einlegen möchte, kann hier den Biergarten der Klosterwirtschaft besuchen.

Der Naabradweg
Der Naabtal-Radweg – Radtour von Regensburg nach Amberg

Die Naab fließt idyllisch durch das Tal – teilweise sind imposante Felsformationen entlang des Radweges zu finden. Weiter geht es immer am Fluss entlang, bis wir schließlich den malerischen Ort Kallmünz erreichen. Von weitem ist bereits die Ruine der alten Burg Kallmünz auf einem Felsvorsprung des Schlossberges zu erkennen.

Kallmünz Ortszentrum
Kallmünz Ortszentrum

Kallmünz ist ein beliebtes Ausflugsziel: der Ort hat eine schöne, idyllische Lage beim Zusammenfluss von Naab und Vils und ist von einer Kalklandschaft, die nördliche Toskana genannt wird, umgeben.

Kallmünz
Kallmünz

Wir verlassen Kallmünz und schwenken auf den Vilstal-Radweg ab. Auch auf diesem Radweg geht es immer flussnah entlang an Wäldern, Wiesen und Äckern. Man radelt durch die Dörfer Traidendorf, Rohrbach, Dietldorf und Emhof, bis schließlich der Markt Schmidmühlen erreicht wird.

Am Vilsradweg zwischen Kallmünz und Amberg
Am Vilsradweg zwischen Kallmünz und Amberg

In Schmidmühlen kreuzen sich die beiden Radwege der Vils und der Lauterach – wir radeln weiter auf dem Vilstal-Radweg und erreichen die Orte Vilshofen, Rieden, Ensdorf, Wolfsbach, Theuern und Kümmersbruck, bis wir schließlich zum Ziel der Radtour von Regensburg nach Amberg gelangen.

Vilsradweg bei Ensdorf
Vilsradweg bei Ensdorf

Amberg hat eine sehr schöne Altstadt mit alten Gassen, die von einer gut erhaltenen Stadtmauer umgeben ist. Die Lokale in der Altstadt laden zu einer Pause ein.
Wer Zeit hat, kann auch auf den Mariahilfberg mit der Wallfahrtskirche Maria Hilf hinauf gehen bzw. radeln. Von dort oben (529 Höhenmeter) hat man eine tolle Sicht auf die Stadt.

Amberg, Stadtbrille an der Vils
Amberg, Stadtbrille an der Vils

Tourdaten der Radtour von Regensburg nach Amberg

Länge der Radtour von Regensburg nach Amberg: ca. 71 Kilometer
Dauer der Radtour: ca. 5 Stunden (je nach Länge der Pausen)
Die Radtour verläuft größtenteils auf fein geschotterten Radwegen.
Startpunkt: in Regensburg in der Nähe von Schloss St. Emmeram am Rande der Altstadt.
Die Anreise nach Regensburg kann mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erfolgen. Der Bahnhof von Regensburg befindet sich gleich südlich von der Altstadt bzw. Schloss Emmeram.
Die Rückfahrt von Amberg nach Regensburg kann ebenfalls mit der Bahn durchgeführt werden (teilweise auch mit Direktverbindungen).

GPX-Download/Karte der Radtour von Regensburg nach Amberg

Gesamtstrecke: 70.97 km
Maximale Höhe: 391 m
Minimale Höhe: 332 m
Gesamtzeit: 05:17:47
Download file: Radtour von Regensburg nach Amberg.gpx

Tipp: Eine detaillierte Übersicht über die Wander- und Radwege in der Region Amberg bietet die amtliche topografische Karte für Amberg G12 (Anzeige*).

Empfehlung/Bewertung und Einkehrtipps

Bei der Radtour von Regensburg nach Amberg fahren wir durch die ländliche Oberpfalz entlang an Wiesen, Äckern und Wäldern. Die Radstrecke an der Naab und Vils führt immer nah an den beiden schmalen Flüssen entlang. Besonders auf der Strecke entlang der Naab ist diese Radtour sehr idyllisch.

Kallmünz Haus im Fels
Kallmünz Haus im Fels

Höhepunkte der Radtour sind die beiden Altstädte von Regensburg und Amberg und der Markt Kallmünz.
In Kallmünz kann man eine Pause für das Mittagessen einlegen. Die Pizzeria Trinacria in der Vilsgasse 1 hat eine nette Terrasse mit Blick auf die Naab. Wer bereits vorher eine Pause einlegen möchte, der kann in Pielenhofen den Biergarten der Klosterwirtschaft besuchen.

Infos zum Planen von Radtouren in dieser Region findet man wir in der Wanderkarte Kompass Regensburg, Amberg (Anzeige*)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*