Felsenlabyrinth Luisenburg bei Wunsiedel

Das Felsenlabyrinth Luisenburg wird auch als ein „Granitsteinmeer“ bezeichnet. Schmale Felsenschluchten und große Granitblöcke prägen das Bild des Felsenlabyrinths Luisenburg in der Nähe von Wunsiedel in Oberfranken. Beim Durchwandern haben auch Kinder viel Spaß. Ein Tipp für einen Familienausflug im Fichtelgebirge!

Luisenburg Felsenlabyrinth
Luisenburg Felsenlabyrinth

Das Felsenlabyrinth ist Europas größtes Grantisteinmeer und wird offiziell als „Bürgerlicher Landschaftsgarten Felsenlabyrinth Luisenburg“ bezeichnet. Die Landschaft wird bestimmt durch riesige, 300 Millionen Jahre alte Granitsteinblöcke; auch Höhlen und Schluchten sind zu finden.
Schon in vergangenen Zeiten übte dieser Ort auf die Menschen eine Faszination aus, bereits im 18. Jahrhundert wurde das Felsenlabyrinth touristisch erschlossen. Heute besuchen jährlich über 100.000 Personen diesen Landschaftsgarten.


Dazu wurde ein Rundweg angelegt, der entlang an den Besonderheiten der Granitsteinformationen und über das Gipfelkreuz führt (vom Eingang bis zum Gipfelkreuz sind ca. 100 Höhenmeter zu bewältigen). Das beliebte Ausflugsziel ist für die ganze Familie geeignet: auch Kinder haben ihren Spaß an der Kletterei über die Steine. Ein bekannter Stein ist z.B. der „Napoleonshut“; er hat eine Länge von 6 Metern und eine Breite von 2,50 Metern. Seit 2006 besitzt das Felsenlabyrinth die Auszeichnung „Nationaler Geotop“.

Mehr zum Felsenlabyrinth Luisenburg finden Sie im Buch Von Menhiren und besonderen Steinen im Fichtelgebirge (Anzeige*)

Das Felsenlabyrinth befindet sich im Fichtelgebirge einige Kilometer von Wunsiedel entfernt:
ab Autobahnausfahrten Bad Berneck (von A9) oder Marktredwitz Nord (von A93) folgen Sie der B303. Von hier aus sind die Abzweigungen nach Wunsiedel und zum Felsenlabyrinth/Festspielbühne gut beschildert.
Gleich neben dem Eingang zum Luisenburg-Festspiel-Gebäude befindet sich der Eingang zum Felsenlabyrinth. Der Rundgang dauert ca. 1,5 bis 2 Stunden.

Weitere Infos zum Felsenlabyrinth Luisenburg

Wer mehr zum Felsenlabyrinth erfahren möchte, kann sich an die Touristinformation in Wunsiedel wenden (Jean-Paul-Str. 5).
Online findet man auf der Website der Stadt Wunsiedel Infos zur Erschließung, der Geologie und zum Rundgang des Felsenlabyrinths.
Außerdem werden Ihnen die Öffnungszeiten des Felsenlabyrinths und detailierte Angaben zur Anfahrt gegeben. Auch Führungen durch das größte Granitsteinmeer Europas können vereinbart werden.
Felsenlabyrinth Luisenburg

Neben dem Felsenlabyrinth befindet sich die Naturbühne für die beliebten Luisenburg Festspiele.

Für Wander- und Radfreunde: Wander- und Radwanderkarte Naturpark Fichtelgebirge, Wunsiedel, Fichtelberg, Marktredwitz und Umgebung (Anzeige*)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*