Leberspätzlesuppe Rezept

Leberspätzle sind in Bayern eine beliebte Einlage in klare, kräftige Suppen. Die Zutaten und Zubereitung von Leberspätzlen ähnelt der Herstellung von den beliebten Kasspatzen, die z.B. in Schwaben und im Allgäu gerne zum Essen gekocht werden.

Leberspätzlesuppe
Leberspätzlesuppe

In traditionellen bayerischen Wirtshäusern wird oft eine Suppe mit Leberknödeln oder Leberspätzle angeboten. Nachfolgend finden Sie ein bayerisches Rezept für eine Leberspätzlesuppe.
Guten Appetit!

Sie besitzen in Ihrer Küche noch keinen Spätzlehobel? Dann sehen Sie sich doch mal das folgende Produkt an: WMF Spätzle-Profi Spätzlereibe Spätzlehobel (Anzeige*).

Rezept Leberspätzlesuppe

Zutaten für 4 Portionen:

250 g Leber v. Rind, fein durchgedreht
1 Ei
1 Zwiebel
100 g Semmelbrösel
10 Eßl Milch
frische Petersilie, Majoran
etwas Butter 

Zubereitung:

Die fein gehackte Zwiebel in der Butter glasig braten und dann abkühlen lassen. Leber mit Zwiebeln, fein gehackter Petersilie,  Ei, Semmelbrösel, Salz, Majoran und Milch zu einem Teig verrühren. Brühe zum Kochen bringen, den Teig mit einem Spätzlehobel in die Brühe geben. Kurz aufkochen lassen und anschließend ca. 5 min ziehen lassen; die Suppe soll nicht mehr kochen. Vor dem Servieren mit Schnittlauch bestreuen.

Sie haben ausnahmsweise keine Zeit zum Kochen? Es gibt auch Leberspätzlesuppe in Dosen (Anzeige*) zum Kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*