Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim

Für eine dreitägige, gemütliche Radeltour am Mainradweg haben wir das „Mainviereck“ (Lohr am Main bis Aschaffenburg)  ausgewählt. Der Radweg führt in diesem „Mainviereck“ durch Regionen mit sanften Mittelgebirgen mit Mischwald und teilweise auch Weinanbaugebieten.
Der Mainradweg ist ein äußerst beliebter Flussradweg; von den Quellen (Weißer Main im Fichtelgebirge und Roter Main in der Nähe von Bayreuth) bis zur Mündung hat er eine Länge von ca. 600 km und schlängelt sich durch schöne Landschaften in Bayern und Hessen.
Hier beschreiben wir unsere dritte Tagesetappe: Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim.

Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim - Am Mainradweg bei Lohr
Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim – Am Mainradweg bei Lohr

Unsere Tagesetappen:
Mainradweg von Wertheim nach Miltenberg, ca. 45 km (ab der Ortschaft Bettingen)
Mainradweg von Miltenberg nach Aschaffenburg, ca. 51km (anschließend mit dem Zug von Aschaffenburg nach Lohr am Main)
Mainradweg Lohr am Main nach Wertheim, ca. 42 km (unser Endpunkt ist Bettingen, mit kleinen Abstechern in die Orte fahren wir bis Bettingen ca. 41 km)

Tourverlauf Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim

Von Aschaffenburg aus fahren wir mit dem Zug morgens nach Lohr am Main (Fahrdauer ca. 25 Minuten). Vom Bahnhof aus führt ein Radweg in die Innenstadt.

Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim - Lohr am Main
Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim – Lohr am Main

Lohr am Main hat eine schöne kleine Altstadt mit den typischen Fachwerkhäusern. Für einen Donnerstag Morgen herrscht hier schon reges Treiben in den Cafés. Wir verlassen die Altstadt wieder und queren über eine Brücke den Main; der Mainradweg verläuft auf der linken Mainseite.

Wir fahren im Maintal meist an Wäldern entlang, Weinberge sind in dieser Gegend kaum vorhanden. Der Radweg ist  auf der ganzen Strecke asphaltiert und gut zu befahren. Wir passieren die kleinen Orte Pflochsbach und Erlach.

Nach ein paar weiteren Kilometern können wir auf der gegenüberliegenden Mainseite die Burg Rothenfels über den gleichnamigen Ort gut erkennen.

Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim - Burg Rothenfels
Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim – Burg Rothenfels

Nochmals einige Kilometer weiter erreichen wir Marktheidenfeld. Hier machen wir eine Pause und essen zu Mittag in einem netten Restaurant in der gemütlichen Altstadt.

Kurz vor Homburg kommen wir an einem der wenigen Weinberge an dieser Strecke vorbei – dem bekannten Weinberg Kallmuth. Hier wird seit dem Jahr 1102 Wein angebaut. Treppen führen beim Radweg hinauf in den Weinberg.

Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim - Weinberg Kallmuth
Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim – Weinberg Kallmuth

Beim Ort Homburg thront oben auf einem Bergsporn die Homburg.

Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim - die Homburg
Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim – die Homburg

Ab Homburg sind es nur noch wenige Kilometer bis Bettingen, unserem Ausgangspunkt dieser dreitägigen Radtour entlang des „Mainvierecks“.
Bevor wir den Ort Wertheim erreichen, verlassen wir also den Mainradweg und radeln durch Bettingen hinauf zur Autobahnbrücke, die zum  „Wertheim Village“ führt. Dort haben wir unser Auto geparkt.
Das Ende einer schönen Dreitagestour entlang am Mainradweg ist erreicht.

Tourdaten Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim

Start der Radetappe in Lohr am Main. Von Aschaffenburg aus fahren ca. stündlich Züge nach Lohr am Main, Fahrdauer ca. 25 Minuten.
Länge Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim: ca. 42 km (wir haben mit kleinen Abstechern durch die Ortschaften bis nach Bettingen kurz vor Wertheim ca. 41 km erreicht)
Tourverlauf: Lohr am Main – Pflochsbach – Erlach – Zimmern/Rothenfels – Marktheidenfeld – Lengfurt – Homburg – Bettingen – Wertheim.

GPX-Download/Karte Mainradweg von Lohr am Main bis Wertheim

volle Distanz: 41.4 km
Maximale Höhe: 254 m
Minimale Höhe: 181 m
Gesamtzeit: 04:48:27
Download

 

Empfehlung/Bewertung

Der Mainradweg ist auch auf dieser Etappe von Lohr am Main bis Wertheim gut markiert und ausgebaut. Man radelt auf Asphalt.
Schöne Orte am Radweg mit den typischen Fachwerkhäusern sind vor allem der Startpunkt Lohr am Main und auch Marktheidenfeld mit seiner Innenstadt.
Das Maintal ist überwiegend von Wäldern umgeben; Weinberge sind auf diesem Streckenabschnitt nur südlich ab Marktheidenfeld zu finden.
Die Radtour ist für alle gut geeignet, da so gut wie keine Steigungen zu bewältigen sind.
Wer gemültich radeln will und gerne mal eine Pause einlegt, für den eignet sich diese Etappe gut als Tagestour.

Einkehrtipps

Wer noch nicht gefrühstückt hat, kann dies in Lohr am Main nachholen. Nette Cafés in einer gemütlichen Altstadt mit Flair!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*