Oberfranken Ausflugsziele

Welche sehenswerte Städte, Ausflugsziele und Sehenswürdigkeiten bietet die Region Oberfranken?
Der Regierungsbezirk Oberfranken ist bekannt für den Frankenwald, das Fichtelgebirge, den Steigerwald und die Fränkische Schweiz. Mittelgebirgslandschaften mit Bergen mit bis zu ca. 1000 Meter Höhe bietet die Region. Oberfranken mit seinen vielen kleinen Brauereien gilt als die Bierregion in Bayern.

Landkarte Oberfranken
Landkarte Oberfranken

Im Naturpark Frankenwald gibt es über 4000 km markierte Wanderwege. Im Fichtelgebirge sind der iydillische Fichtelsee, die Granitsteinformationen bei Wunsiedel, die Luisenburg und die Stadt Bayreuth mit den Wagner-Festspielen beliebte Ausflugsziele. Eine besonders sehenswerte Stadt ist Bamberg (UNESCO-Weltkulturerbe).
Der Naturpark Fränkische Schweiz bietet eine schöne Landschaft; Kletterer finden hier viele interessante Felsformationen.


Ausflugsziele in Oberfranken – die touristischen Regionen

Oberes Maintal – Coburger Land

Im nordwestlichen Teils Oberfranken finden wir den Landstrich Oberes Maintal – Coburger Land. Dies ist eine Mittelgebirgslandschaft mit sanften Höhen und weiten Flußtälern, die sich zum Wandern und Radfahren bestens anbietet. Auch wahre Kunstschätze wie das  Kloster Banz, die Basilika Vierzehnheiligen oder die Veste Coburg sind zu finden.
Weitere Infos zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in der Region Oberes Maintal – Coburger Land:
Touristinfo Oberes Maintal Coburger Land
Freizeitkarte: UK50-3 Coburger Land, Oberes Maintal, Bamberg (Anzeige*)

Fränkische Schweiz -Radweg Wiesenttal
Fränkische Schweiz -Radweg Wiesenttal

Naturpark Frankenwald

Hoch im Norden von Oberfranken liegt der Naturpark Frankenwald, „die grüne Krone Bayerns“. Sie finden weitläufige Wälder, Hochflächen, Bäche und Täler. Der Frankenwald ist ein Mittelgebirge, das bis auf  794 Meter Höhe ansteigt.  Besonders für Wanderer wird hier viel geboten; es gibt über 4000 km markierte Wanderwege. Am nördlichen Frankenwald ist ein Teil des „Grünen Bandes“ zu finden. Hier sind auf dem ehemaligen „Todesstreifen“ zwischen BRD und DDR wertvolle Biotope für gefährdete Tier- und Pflanzenarten entstanden. Sehenswerte Städte im Frankenwald sind die Lucas-Cranach-Stadt Kronach und die „heimliche Hauptstadt des Bieres“ Kulmbach.
Weitere Infos zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in der Region Naturpark Frankenwald:
Touristinfo Frankenwald
Freizeitkarte: UK50-4 Naturpark Frankenwald (Anzeige*)

Fichtelgebirge

Im Nordosten zwischen Hof, Bayreuth und Waldsassen findet man das Fichtelgebirge. Die Mittelgebirgsregion wird geprägt durch idyllische Täler, Hochflächen und Berge wie den Ochsenkopf (1024 m Höhe). Bekannt ist das Fichtelgebirge auch für seine Granitsteinformationen bei Wunsiedel. In der Residenzstadt Bayreuth finden alljährlich die Wagner-Festspiele statt, die einen kulturellen Höhepunkt der Region darstellen. Nordoberfranken mit dem Ort Selb gilt als das Zentrum der europäischen Porzellanherstellung.
Weitere Infos zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in der Region Fichtelgebirge:
Touristinfo Fichtelgebirge
Reiseführer: 111 Orte im Fichtelgebirge, die man gesehen haben muss (Anzeige*)


Fränkische Schweiz

Der Naturpark Fränkische Schweiz liegt im Städtedreieck Bayreuth – Bamberg – Nürnberg und reicht somit von der Mitte bis zum Süden Oberfrankens. Geprägt ist dieser Landstrich durch Hügelketten und steil abfallende Flusstäler. Bekannt sind die vielen Höhlen, wie z.B. die Teufelshöhle bei Pottenstein, und Felsen, die ideale Bedingungen für Kletterer bieten. Das Zentrum der Fränkischen Schweiz ist der Ort Gößweinstein, in Aufsess hat man die größte Brauereidichte der Welt (nach Einwohnern) und vor den Toren der Stadt Bamberg liegt bei Litzendorf, Memmelsdorf, Strullendorf die Wandergegend „Fränkische Toskana“.
Weitere Infos zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in der Region Fränkische Schweiz:
Touristinfo Fränkische Schweiz
Reiseführer Michael Müller Verlag: Fränkische Schweiz – Individuell reisen mit vielen praktischen Tipps (Anzeige*)

Steigerwald

Im Herzen von Franken liegt der Naturpark Steigerwald; hier treffen Ober-, Mittel- und Unterfranken aneinander. Im Westen des Steigerwaldes finden man Weinberge, im Osten liegt das Zentrum der fränkischen Karpfenzucht. Wälder und Weiherlandschaften prägen die Landschaft, Bamberg setzt als UNESCO-Weltkulturerbe einen kulturellen Höhepunkt. Bekannt ist auch das Fränkische Freilandmuseum in Bad Windsheim, in dem die ländliche Lebensweise vergangener Tage nähergebracht wird.
Weitere Infos zu Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten in der Region Steigerwald:
Touristinfo Steigerwald
Reiseführer: Unbekannter Steigerwald: Von Karpfen, Klöstern und Kellerbier (Anzeige*)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*