San Marino Wanderweg Percorso della Rupe und Altstadt

Bei der Anfahrt nach San Marino Stadt bietet sich dem Besucher mit dem steilen Felskamm Monte Titano ein eindruckvolles Bild; hinauf zu diesem Plateau mit einer Festungsanlage führt der San Marino Wanderweg Percorso della Rupe. Dieser Wanderpfad erstreckt sich auf der Bergseite Richtung Adria. Die Tour ist teilweise sehr steil und viele Treppen sind zu bewältigen, bis man oben bei der Festung angelangt ist und dann auch durch die Altstadt von San Marino schlendern kann.

San Marino, Ausblick
San Marino, Ausblick

Dabei ist der Kleinstaat San Marino mit seiner gleichnamigen Hauptstadt San Marino einzigartig. San Marino gilt als die älteste bestehende Republik weltweit. Dieser europäische Zwergstaat, der sich mitten in Italien in der Nähe von Rimini befindet, ist nur ca. 60 qkm groß und hat ca. 30.000 Einwohner.

Anzeige

Wohl einzigartig thront die alte Festung mit den drei Türmen auf dem zum UNESCO Welterbe gehörenden steil abfallenden Felskamm Monte Titano auf ca. 739 Metern Höhe.

Tourverlauf San Marino Wanderweg Percorso della Rupe

Der historische Stadtkern von San Marino befindet sich auf dem Berg Titano. Wer die Wanderung San Marino Percorso della Rupe gehen möchte, startet unterhalb des Berges im Stadtteil Borgo Maggiore. In der Nähe des Naturhistorischen Museums (Museo di Storia Nationale) – ein kleines Stück berauf die Straße –  beginnt der Pfad „Percorso della Rupe“. Ein kleines Holzschild weist auf den Einstieg in diesen Wanderpfad hin.

San Marino Burganlage
San Marino Burganlage

Der Wanderweg Percorso della Rupe verläuft entlang der Bergseite des Monte Titanos die Richtung Meer und Adriaküste liegt.  Der Wanderweg führt am steilen bewaldeten Berghang bis zum Ende der Festungsanlage von  San Marino beim Dritten Turm. Man wandert also durch den Wald unterhalb der Burganlage mit den drei Türmen.
Manche Wegstellen dieses Wanderpfades sind auch etwas abschüssig, jedoch immer durch Seile an der Felswand gesichert. Beim Wandern auf dem Percorso della Rupe sind viele Stufen zu bewältigen; auch Stahltreppen führen kleine Sücke bergauf.
Unterwegs bieten sich dem Wanderer immer wieder großartige Ausblicke auf die Umgebung.

San Marino Burg
San Marino Burg

Oben auf dem Berg angekommen bei der Piazzale Kennedy hat man nur noch ein kleines Stück bis zum Dritten Turm (Montale). Entlang des Mauerringes geht man weiter zum Zweiten Turm und  Ersten Turm der Burganlage.

San Marino Percorso della Rupe beim 3. Turm
San Marino Percorso della Rupe beim 3. Turm

Diese historische Anlage samt des alten Stadtkerns von San Marino liegt auf einem schönen Plateau in fast 740 Metern Höhe. Es bieten sich grandiose Aussichten auf die Umgebung.

Beim weiteren Rückweg durchstreift man die Altstadt von San Marino. Hier kann man durch enge Gassen mit kleinen Lädchen schlendern und den Regierungspalast, die Basilika und diverse Museen besichtigen.

San Marino Altstadtgasse
San Marino Altstadtgasse
San Marino Palazzo Pubblico
San Marino Palazzo Pubblico

Wer nicht die Straße berab zum Ausgangspunkt Stadtteil Borgo Maggiore gehen möchte, der kann mit der Seilbahn hinab fahren.

Tourdaten San Marino Wanderweg Percorso della Rupe

Dauer der Wanderung: ca. 2 bis 3 Stunden
Startpunkt ist im Ortssteil Borgo Maggiore unterhalb von San Marino Stadt.
Hier befindet sich auch der Parkplatz P 11.
Wer mit dem Bus anreisen möchte, dem bieten sich Verbindungen von den größeren nächstgelegenen italienischen Städten wie Rimini bzw. Pesaro.
Von Rimini aus fährt das Unternehmen BonelliBus San Marino an. Abfahrt ist z.B. gleich in der Nähe des Bahnhofes oder auch beim Arco di Augusto. Weitere Infos zur Busfahrt Rimini – San Marino.

Empfehlung/Bewertung

Der Wanderweg Percorso della Rupe ist teilweise sehr steil und führt oft direkt am Abhang entlang. Er zählt zu den Wegen mit einem mittleren Schwierigkeitsgrad. Für Trittsichere bieten sich super Aussichten auf die Umgebung.
Das Ziel – die Burganlage San Marino – ist durchaus imposant; einzigartig auf diesen steilen Bergkamm gebaut!
Auch die Altstadt von San Marino hat nette kleine Gässchen und einige Sehenswürdigkeiten.
Leider ist hier in der Altstadt alles auf den Touristen ausgerichtet – die kleinen Läden bieten fast ausschließlich Souvenirs und Waren für Touristen an (viele Lederwaren, Schmuck, Briefmarken, Münzen). Auch Restaurants und Cafés sind in ausreichender Zahl zu finden.
San Marino ist für die meisten Besucher nur ein Tagesausflugsziel. Demnach ist es in der Urlaubszeit tagsüber recht voll in der Altstadt; wer die Stadt San Marino ruhiger erleben möchte, müsste eine Übernachtung einplanen.

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*