Wandertour von Montepulciano nach Pienza in der Toskana

Sanfte toskanische Hügellandschaften, tolle Ausblicke auf die Umgebung und alte historische Hügelstädtchen – die Wandertour von Montepulciano nach Pienza in der Toskana bietet viele Highlights für Italienfans. Ein weiteres sehenswertes altes Bergdorf ist der kleine Ort Montichiello im Val d´Orcia, dem wir auch einen Besuch abstatten.
Die Wanderung hat eine Länge von ca. 15 Kilometern und man benötigt nicht ganz 3,5 Stunden.

Montepulciano- Aussicht
Montepulciano – Aussicht

Tourverlauf der Wanderung von Montepulciano nach Pienza

In Montepulciano starten wir unsere Tour an der Piazza Grande. Montepulciano ist ein sehenswertes, nettes altes Hügelstädtchen mit vielen alten Gemäuern, kleinen Gassen und einer intakten Stadtbefestigung. Der Ort liegt auf ca. 650 Metern Höhe, somit hat man einen grandiosen Ausblick auf die Umgebung.


Wir sind an einem Sonntag Mitte September unterwegs und haben das Glück, dass gerade an diesem Tag ein traditionelles, mittelalterliches Fest stattfindet. Köstumierte Einwohner präsentieren den Zuschauern ein eindrucksvolles Szenario, das einen in die alte Zeit zurück versetzt.

Montepulciano - traditionelles Fest
Montepulciano – traditionelles Fest

Wir durchqueren ein kleines Stück der Altstadt und verlassen in westlicher Richtung Montepulciano bergab auf der Via di San Biagio.
Bereits nach einem Kilometer erreichen wir eine bekannte Sehenswürdigkeit – die Renaissance-Kirche Madonna die San Biagio aus dem 16. Jahrhundert.

Montepulciano - Kirche Madonna di San Biagio
Montepulciano – Kirche Madonna di San Biagio

Bei der Kirche biegen wir in einen Schotterweg ab und gehen an Olivenhainen und Gehöften vorbei, bis wir nach etwas über zwei Kilometern die Straße nach Montepulciano erreichen.

Wandertour von Montepulciano nach Pienza, Blick zurück auf Montepulciano
Wandertour von Montepulciano nach Pienza, Blick zurück auf Montepulciano

Auf dieser müssen wir ca. 260 Meter entlang gehen, bis wir schließlich nach links abbiegen und leicht bergauf weiter einer kleinen asphaltierten Straße folgen. Nach ca. 3,3 km Gesamtstrecke biegen wir wieder nach links ab und folgen nun einem Schotterweg.

Wandertour von Montepulciano nach Pienza, Aussicht
Wandertour von Montepulciano nach Pienza, Aussicht

Wie Wandertour verläuft meist auf sonnigen Wegen, teilweise mit leichtem Schatten, entlang von Ackerflächen, Olivenhainen und auch Weinbergen.

Wandertour von Montepulciano nach Pienza
Wandertour von Montepulciano nach Pienza

Nach ca. acht Kilometern biegen wir vom Wanderweg ab und folgen der Straße hinauf in das kleine, sehenswerte Bergdorf Monticchiello.

Wandertour von Montepulciano nach Pienza -Monticchiello
Wandertour von Montepulciano nach Pienza -Monticchiello

Die beschauliche Altstadt des Ortes Monticchiello betritt man durch das Stadtor, der Porta Sant´Agata. Es lohnt sich, durch das kleine Örtchen zu flanieren und die Ruhe und Beschaulichkeit zu genießen! Der Ort wird vor allem von Tagestouristen besucht, die auf einer Fahrt von Montepulciano nach Pienza hier einen lohnenswerten Stop einlegen.
Im Zentrum der Altstadt im Gebäude der Touristinfo genießen wir in dem angegliederten Restaurant ein leckeres Essen und toskanischen Weißwein (Anzeige*) .

Gasse in Monticchiello
Gasse in Monticchiello

Wir verlassen Monticchiello, gehen ca. einen Kilometer bergab und biegen schließlich wieder in unseren Wanderweg ein. Hier folgen wir einer kleinen geschotterten Straße und schon von weitem können wir einen Blick auf Pienza werfen, das oben auf einen Hügel thront.

Pienza ist eine wunderschöne Hügelstadt mit ca. 2000 Einwohnern. Die imposante Altstadt wurde im 15. Jahrhundert von Papst Pius II. geplant. Von hier aus hat man grandiose Ausblicke auf das umliegende Orcia-Tal (Anzeige*).

Aussicht von der Stadtmauer in Pienza
Aussicht von der Stadtmauer in Pienza

Pienza ist auch als die Stadt des Pecorinos (Anzeige*), einen leckeren italienischen Schafskäse, bekannt. Wer hier in der Altstadt flaniert, dem umweht immer wieder ein Duft von Pecorino aus einem der zahlreichen Käse- und Delikatessenlädchen.

Pienza, Stadt des Pecorinos
Pienza, Stadt des Pecorinos

Tourdaten der Wanderung von Montepulciano nach Pienza

Die Länge der Wanderung beträgt ca. 15 km.
Dauer der Wanderung ohne Pausen: ca. 3,5 Stunden.
Die Wanderung verläuft sowohl auf Flur- und markierten Wanderwegen sowie kurzzeitig auf schmalen asphaltierten und geschotterten Straßen. Die Strecke ist meist sonnig und spendet wenig Schatten. Geeignet ist sie für jedermann, lediglich hinauf nach Monticchiello sind ca. 100 Höhenmeter zu bewältigen.


Wer nicht mit dem Auto nach Montepulciano fährt, kann z.B. von Siena aus einen öffentlichen Bus nehmen. So fährt ab Siena, Porta Ovile, der öffentliche Bus Nr. 112 von Tiemme Spa (unter „Extraurbano“, Bereich „Siena“ ist der Fahrplan als PDF zu finden) bis zum Endhaltepunkt nach Montepulciano. Bei der fast einstündigen Fahrt auf der Landstraße zieht die schöne toskanische Landschaft (Anzeige*) an einen vorbei und man erhält einen kleinen Eindruck von den angefahrenen Ortschaften.
Die Rückfahrt von Pienza nach Montepulciano erfolgt mit der gleichen Buslinie, da Pienza ebenfalls ein Haltepunkt dieser Linie 112 ist.

GPX-Download/Karte der Wanderung von Montepulciano nach Pienza

Gesamtstrecke: 15.33 km
Maximale Höhe: 654 m
Minimale Höhe: 398 m
Total time: 05:36:01
Herunterladen

Die hier angebene Zeit beinhaltet unsere Pausen, die reine Gehtzeit beträgt ca. 3,5 Stunden.

Einkehrtipps / Infos

Die Wandertour von Montepulciano nach Pienza ist absolut lohnenswert. Die Tour bietet einen Einblick in die Vielfalt und Schönheit der toskanischen Landschaft im Val d´Orcia. Traumhaft gelegen sind auch die drei Orte, die die Wanderung miteinander verbindet. Immer erhöht auf einem Hügel angesiedelt sind die intakten, alten Altstädte von Montepulciano, Pienza und Monticchiello. Die Aussichten in die Umgebung sind phänomenal!

Aperitif in Pienza
Aperitif in Pienza

Kulinarische Highlights findet man mit dem hervorragenden Vino Nobile (Anzeige*) in Montepulciano (zahlreiche Weingüter laden in der Umgebung zur Weinprobe ein) und dem weit bekannten Schafskäse Pecorino aus Pienza, der in vielen edlen Geschmacksvariationen (z.B. mit Pfeffer, Nüssen, Chili, Trüffel…) angeboten wird.
Wer zur Hälfte der Wanderung eine Pause einlegen möchte, dem empfehlen wir im Zentrum der Altstadt von Monticchiello im Gebäude der Touristinfo das dort angegliederte Restaurant.
Nicht verpassen: an der Stadtmauer von Pienza bei Sonnenuntergang einen Drink genießen! Wir haben uns für einen leckeren Crodino (Anzeige*) mit Weißwein entschieden!

Tipps und Anregungen zu unserer Toskana-Reise haben wir aus dem Know-How Reiseführer (Anzeige*).

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*