Wanderung Molsberger Tal in der Hersbrucker Alb

Diese Rund-Wanderung zum Molsberger Tal führt durch die Mittelgebirgslandschaft der Hersbrucker Alb in Mittelfranken. Sie wandern entlang einer kleinen Schlucht, passieren einen Aussichtspunkt und folgen abschließend dem kleinen Molsbach durch das idylische Tal. Das Obere Molsbergtal ist ein Naturschutzgebiet.
Eine schöne Rundwandertour, die mit einer Länge von fast neun Kilometern für jedermann geeignet ist und unterwegs eine Einkehrmöglichkeit bietet.

Naturschutzgebiet Oberes Molsberger Tal
Naturschutzgebiet Oberes Molsberger Tal

Tourverlauf der Wanderung Molsberger Tal

Diese Wandertour starten wir in Förrenbach, einem Dorf in der Nähe des Happurger Stausees.

Am Ende der Molsberger Straße zweigt ein schmaler Pfad links in den Wald hinein und nun geht es erst mal leicht aufwärts.

Wanderung Molsberger Tal - Gaiskammer
Wanderung Molsberger Tal – Gaiskammer

Der Wald ist lichdurchflutet, das Laub leuchtet in schönen Herbstfarben. Der Wanderpfad führt nun an einer kleinen Schlucht entlang, der Gaiskammer.

Gaiskammer-Schlucht bei Förrenbach
Gaiskammer-Schlucht bei Förrenbach

Immer wieder passieren wir wir kleine Felsformationen. Eine schöne Wanderstrecke, die nach weniger als einem Kilometer abbiegt und weiter entlang eines Kammes auf einer Höhe von ca. 525 Metern führt.

Leider ist hier der Ausblick in die Ferne durch die Bäume etwas eingeschränkt.

Wanderung Molsberger Tal - bei Gaiskammer
Wanderung Molsberger Tal – bei Gaiskammer

Nach etwas über einem Kilometer biegen wir ab und wandern in Richtung eines Aussichtspunktes, dem Vogelfels. Dieser befindet sich auf einer Höhe von 556 Metern.

Wanderung Molsberger Tal - Aussicht bei Vogelfels
Wanderung Molsberger Tal – Aussicht bei Vogelfels

Ab dem Aussichtspunkt Vogelfels verläuft die Wanderung relativ eben. Wir durchqueren einen Wald und auf einem Flurweg geht es an Wiesen und Feldern entlang.
Nach etwa 3,5 Kilometern erreichen wir das kleine Dorf See.

See, Ortsmitte
See, Ortsmitte

Von See aus geht es weiter zur Ortschaft Molsberg. Anfangs wandern wir auf einer kleinen asphaltierten Straße, die später in einen Flugweg übergeht.

Wanderung Molsberger Tal - von See nach Molsbach
Wanderung Molsberger Tal – von See nach Molsbach

Nachdem wir den kleinen Ort Molsberg erreicht und durchquert haben, biegen wir in den markierten Wanderweg zum Molsbergtal ein.

Naturschutzgebiet Oberes Molsberger Tal
Naturschutzgebiet Oberes Molsberger Tal

Das Obere Molsbergtal ist Naturschutzgebiet. Ab hier fließt der Molsbach talabwärts, der sich in die Frankenalb eingegraben hat. Im Naturschutzgebiet finden sich eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren.

Ein kleiner Pfad bringt uns abwärts immer entlang des Molsbaches.
Das im oberen Teil enge Tal weitet sich und es wird etwas ebener, je näher wir der Ortschaft Förrenbach, unserem Ausgangspunkt der Wanderung, kommen.

Wanderung Molsberger Tal
Wanderung Molsberger Tal

Tourdaten der Wanderung Molsberger Tal

Die Länge der Wanderung beträgt ca. 9 Kilometer.
Die Rundwanderung führt durch Laubwald, entlang an Äckern und Wiesen und man durchquert die beiden kleinen Dörfer See und Molsberg.
Startpunkt der Wandertour ist bei der Molsberger Straße nach dem Sportgelände im Ort Förrenbach beim Happurger Stausee. Parkplätze für Autos finden sich beim Wanderparkplatz am Ortseingang in Richtung Stausee.
Wer vom Wanderparkplatz aus startet, geht Richtung Ortsmitte zur Kirche, biegt nach dieser rechts ab in die Molsberger Straße und erreicht dann nach ein paar Minuten den Ausgangspunkt dieser Wanderung.

GPX-Download/Karte Wanderung

Gesamtstrecke: 8.83 km
Maximale Höhe: 581 m
Minimale Höhe: 456 m
Total time: 02:14:40
Herunterladen


Empfehlung/Bewertung und Einkehrtipps

Eine schöne Rundwanderung in der Hersbrucker Alb (Anzeige*). Höhepunkt der Wanderung ist das Naturschutzgebiet Oberes Molsberger Tal. Die Wanderung ist für jedermann geeignet, da lediglich bei den ersten zwei Kilometern der Tour 100 Höhenmeter bergauf zu gehen sind.

Nach etwa 3,5 Kilometern erreicht man das Dorf See. Hier kann eine Pause im Gasthaus Seewirt eingelegt werden. Wer möchte nicht eines der süffigen Biere einer fränkischen Brauerei (Anzeige*) probieren? Hat doch Franken die größte Brauereidichte Bayerns!

Gasthaus Seewirt in See
Gasthaus Seewirt in See

Weitere schöne Wanderungen mit grandioser Aussicht in der Hersbrucker Alb sind die Wandertour zum Arzbergturm ,die Wanderung zum Hohlen Fels über die Orte Förrenbach und Reicheneck und die Wanderung Houbirg – Doggerstollen, Steinernes Gässl und Hohler Fels.

Mehr Ausflugsziele und Attraktionen des Hersbrucker Raums stellt das Buch Ausflugsverführer Hersbrucker Schweiz (Anzeige*) vor.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*