Wanderung zum Kalmus-Kletterfels bei Illschwang

In der Oberpfalz im Landkreis Amberg-Sulzbach gibt es eine schöne Wanderung zum Kalmus-Kletterfels bei Illschwang. Diese Rundwandertour beginnt gleich am Ortsrand und hat die Markierung einer schwarzen Acht auf gelben eckigen Untergrund. Die Wanderung führt auf überwiegend naturbelassenen Pfaden durch lichten Mischwald und bietet einige Überraschungen. Der Wanderer gelangt an einen imposanten Kletterfels, zu einer kleinen Höhle, zur Felsformation Teufelskanzel und der Bettelküche, einem kleinen Höhleneingang.

Kletterfelsen bei Illschwang
Kletterfelsen bei Illschwang

Ein Highlight der Tour ist die tolle Aussicht vom Kalmusfels aus. Die Rundwandertour hat eine Länge von nicht ganz 5 Kilometern und ist für alle geeignet (teilweise sind kurze Treppenabschnitte zu gehen).


Tourverlauf der Wanderung zum Kalmus-Kletterfels bei Illschwang

Start dieser Rundtour ist am Rande des Dorfes Illschwang, schräg gegenüber des Feuerwehrhauses auf der Straße Richtung Pürschläg. Hier finden wir den Einstieg zu dieser Wanderung; dabei achten wir auf die Markierung der schwarzen 8 auf gelben Rechteck.
Als erstes folgen wir einem kleinen geschotterten Flurweg leicht bergauf bis wir nach ca. 250 Metern nach links in einen Waldpfad abbiegen. Nun führt uns dieser Pfad am Bergrücken entlang durch lichten Mischwald. Diesen kleinen Pfad folgen wir ca. einem Kilometer und schon erreichen wir die bei Kletterern beliebten und bekannten Felsformationen. Darunter befindet sich auch der imposante Kalmusfels. Hier bieten sich viele Felsabschnitte für Kletterbegeisterte zum Üben an.

Tipp: für alle am Klettern Interessierte empfehlen wir den Kletterführer Frankenjura Nord (Anzeige*), in dem die in der Nähe liegenden Kletterfelsen im Hirschbachtal aufgeführt sind.

Wanderweg beim Kalmusfels
Wanderweg beim Kalmusfels
Kletterfels Illschwang
Kletterfels Illschwang

Wir sind an einem Feiertag im Mai unterwegs und am frühen Nachmittag ist dieser Kletterfelsen äußerst gut besucht. Dazu trägt vermutlich auch ein eigener Parkplatz für die Kletterfans bei, der nur wenige Meter vom Fels entfernt bergab zu finden ist und der direkt von der Straße AS35 aus angesteuert werden kann.


Nachdem wir den Kalmusfels samt Felsformationen umrundet haben, führt uns der Weg weiter in Richtung zum Osterloch. Das Osterloch ist eine kleine Höhle oben bei den Felsformationen. Weiter geht es auf dem Höhenrücken des Berges, immer im Mischwald. Schließlich stoßen wir auf einen Wegweiser mit einem „K“ – dieser kleine Pfad führt uns zu einem Aussichtspunkt auf dem Kalmusfels, den wir nach wenigen Minuten erreichen. Von hier aus bietet sich eine wunderbare Aussicht in die nördliche Richtung. Wir erkennen die aufsteigenden Höhenzüge der Kuppenalb und in der Ferne die Stadt Amberg.

Aussicht vom Kalmusfels
Aussicht vom Kalmusfels

An diesem tollen Aussichtspunkt findet der Wanderer eine Ruhebank und somit einen wunderschönen Platz für eine kleine Pause. Den Stichweg gehen wir nun wieder zurück und schwenken anschließend auf den ursprünglichen Wanderweg ein. Diesem folgen wir bis wir auf einen Abzweig und wiederum zu einem Stichweg kommen, dem Weg zur Bettelküche. Dieser Stichweg ist mit dem Buchstaben „B“ gekennzeichnet. Das Ziel, die Bettelküche, ist ein Höhleneingang eines Felsabsturzes.

Wir gehen den Stichweg wieder zurück und erreichen unseren ursprünglichen Wanderweg. Diesen folgen wir ca. 500 Meter, bis wir zur Teufelskanzel gelangen. Dies ist eine bizarre Felsformation – der Sage nach begegnete hier der heilige Willibald dem Teufel. Nun ist es nicht mehr weit, nur noch ein kleines Stück hinab und wir erreichen wieder den Ausgangspunkt unserer Rundwandertour.

Tourdaten der Wanderung Kalmus-Kletterfels bei Illschwang

Die Länge der Wanderung beträgt etwas weniger als 5 Kilometer.
Die Rundwanderung führt durch lichten Mischwald auf kleinen Waldpfaden und geschotterten Flurwegen.
Startpunkt der Wandertour ist am Ortsrand von Illschwang (Landkreis Amberg-Sulzbach) an der Kreuzung der Straßen AS1 und AS35. Parkplätze für Autos finden sich beim Fest-/Wanderparkplatz des Dorfes Illschwang, der nur ca. 100 Meter entfernt liegt (hinter Feuerwehrhaus).
Die Rundwanderung ist gut für Familien geeignet, da die Felsformationen und kleinen Höhlen für Kinder interessant sind.

GPX-Download/Karte Wanderung Kalmus-Kletterfels bei Illschwang

Gesamtstrecke: 4.65 km
Maximale Höhe: 563 m
Minimale Höhe: 503 m
Gesamtzeit: 01:17:46
Download file: Wanderung Kalmuskletterfelsen Illschwang.gpx


Eine detaillierte Übersicht über die Wander- und Radwege in dieser Region bietet die amtliche topografische Karte für Amberg G12 (Anzeige*).


Empfehlung/Bewertung und Einkehrtipps

Eine schöne Rundwanderung im Sulzbacher Jura! Bei der Wandertour stoßen wir auf schöne Felsformationen und kleine Höhleneingänge. Interessant ist es, den Kletterern bei ihrem Sport zuzusehen!
Nach Ende der Tour kann man im kleinen Dorf Illschwang beim Landhotel Weißes Roß eine Pause einlegen.

Illschwang Hotel Weißes Roß
Illschwang Hotel Weißes Roß

Ebenfalls sehenswert: der kleine Hopfenstadl im Ortszentrum von Illschwang und der Hopfengarten an der Straße A35 Richtung Pesensricht (neben dem Wanderparkplatz wenige Meter ortsauswärts).

Sie wollen die Oberpfalz entdecken? Infos zu Ausflugszielen in der Oberpfalz bietet das Buch Ausflugs-Verführer Oberpfalz (Anzeige*).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*