Rothsee im Fränkischen Seenland

Circa 25 Kilometer südlich von Nürnberg liegt der Rothsee im Fränkischen Seenland zwischen den Städten Roth, Hilpoltstein und Allersberg – gleich in Nähe des Main-Donau-Kanals. Der Rothsee ist ein Stausee, der 1993 fertiggestellt wurde. Am Rothsee ist das Angebot an Freizeitaktivitäten groß – Badestrände, Wanderwege, Spielplätze für Kinder, 12 km langer Uferweg (auch für Radfahrer), Segelzentrum, Sportangebote…
Ein ideales Ziel für einen Familienausflug oder auch für einen mehrtägigen Familienurlaub. Bekannt ist der Rothsee auch für den Triathlon, der hier seit 1989 stattfindet.

Rothsee Karte
Rothsee Karte

Rothsee – Vor- und Hauptsperre / Landschaft

Der Rothsee ist zum großen Teil von Wald umgeben und aufgrund einer Trennung durch einen Damm gliedert er sich in zwei Teilbereiche. Die nördliche Vorsperre ist nur für Badegäste nutzbar, die südliche Hauptsperre ist sowohl für Badegäste als auch für Segler und Surfer nutzbar.


Im nördlichen und östlichen Bereich bestehen am See Schutzgebiete, ein Wander- und Radweg von ca. 12 Kilometern Länge führt rund um den See. Man kann aber auch nur den kleinen oder großen Rothsee umrunden – kürzen Sie einfach über den Damm zwischen Vor- und Hauptsperre ab.

Rothsee Blick Richtung Norden
Rothsee Blick Richtung Norden

Rothsee Vorsperre:
hat eine Gesamtfläche von 50 ha, eine Länge bis 1,8 km, Breite bis 0,3 km und Tiefe bis 8,5 m.
Radweg um den See in Länge von 5,2 km.
Erholungszentren sind in Birkach und Grashof. Naturschutzgebiet.

Rothsee Hauptsperre:
hat eine Gesamtfläche von 160 ha, eine Länge bis 1,8 km, Breite bis 1,5 km und Tiefe bis 15 m.
Radweg und den See in Länge von 6,7 km.
Seezentrum in Heuberg. Naturschutzgebiet.

Rothsee – Ausflugsziel und Naturbadegewässer

Der Rothsee ist bei beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel der Bewohner der Nünberger Region. Die Möglichkeiten für Ausflügler und Urlauber am See sind vielfältig. Der Rothsee ist ein schöner Badesee und ein Revier für Segler und Surfer!
Neben dem Rad- und Wanderweg bieten die Erholungszentren dem Besucher viele Möglichkeiten:
gepflegte Liegewiesen, sanitäre Anlagen, großzügig angelegte Spielplätze für die Kleinen, über 1000 Parkplätze (auch für Rollstuhlfahrer), Restaurants, Cafés und Kioske. Beim großen Seezentrum Heuberg stehen außerdem Übernachtungsplätze für Wohnmobile zur Verfügung, ebenso ein Fahrradverleih.
Tipp: wer in dieser Region einen Urlaub plant, der findet eine detaillierte Übersicht über die Wander- und Radwege um den Rothsee in der amtlichen topografischen Karte für Allersberg H10 (Anzeige*).

Erholungszentrum Birkach:
Das Erholungszentrum bietet Parkplätze, einen Kiosk/Café, einen Spielplatz, ein Beachvolleyballfeld, einen Badesteg, Liegewiesen und sanitäre Einrichtungen. Hier ist eine Bushaltestelle der Buslinie Nürnberg-Rothsee.

Rothsee Blick auf Freizeitanlage Birkach
Rothsee Blick auf Freizeitanlage Birkach

Naturschutzgebiet im Norden:
Zu diesem Naturschutzgebiet „Stauwurzel Rothsee“ und „Flachwasserzone Rothsee“  gibt es ein Informationszentrum des Landesbundes für Vogelschutz. Es werden Exkursionen für Gruppen und  Schulen durchgeführt. Weitere Infos finden Sie auf der Website der Umweltstation Rothsee.

Erholungszentrum Grashof:
In Grashof finden Sie neben den Parkplätzen und sanitären Einrichtungen eine Liegewiese mit Badesteg, einen Spielplatz und Kiosk. Bademöglichkeit für Behinderte (rollstuhlgerechte Baderampe). Hier ist eine weitere Bushaltestelle der Buslinie Nürnberg-Rothsee.

Kronmühle:
Hier findet man einen großen Parkplatz und Liegewiesen.

Seezentrum Heuberg:
Neben PKW-Stellplätzen gibt es hier auch einen Busparkplatz und Wohnmobilstellplätze (Anzeige*), des weiteren ein Gasthaus und ein Café. Ein Bootshafen mit Wasser- und Landliegeplätzen, eine Sliprampe und eine Segelschule sind ebenfalls vorhanden. Des weiteren findet man neben den Sanitäreinrichtungen noch ein Surfufer, eine Tretbootvermietung und einen Fahrradverleih. Hier ist eine Bushaltestelle der Buslinie Nürnberg-Rothsee mit Fahrradbeförderung.

Rothsee, Badestelle Heuberg
Rothsee, Badestelle Heuberg

Main-Donau-Kanal-Schleuse Eckersmühlen:
In nur ca. 300 m Entfernung führt der Main-Donau-Kanal am Hauptsperrendamm des Rothsees vorbei. Hier ist eine Schleuse, die einen Höhenunterschied von 24,7 m überwindet. Es gibt hier eine Aussichtsplattform zum Beobachten der Schleusenvorgänge; Parkplätze sind an der Westseite der Schleuse vorhanden.

Sonstiges:
Am Rothsee findet der größte europäische Triathlon Wettbewerb, der Quelle Challenge in Roth, statt. Die Teilnehmer, die aus der ganzen Welt anreisen, müssen 3,8 km schwimmen, 180 km radfahren und 42 km laufen.


Weitere Informationen zum Rothsee im Fränkischen Seenland

Anfahrt mit dem Auto: Der Rothsee ist von Roth aus über den Ortsteil Eckersmühlen zu errreichen oder über Hilpoltstein bzw. Allersberg. Die Verbindungsstraße von Hilpoltstein nach Allersberg führt direkt am See vorbei. Alle die über die Autobahn Nürnberg – München anreisen, können die Ausfahrt Allersberg nehmen. Der Weg zum Rothsee ist gut ausgeschildert.
Öffentliche Verkehrsmittel (Bus) zum Rothsee gibt es ab den Bahnhöfen in Roth, Hilpoltstein und Allersberg.
Wer gern radelt, der findet in der Umgebung vom Rothsee ein gut ausgebautes Radwegnetz. Radwege führen z.B. zum Brombachsee, nach Nürnberg und in die Oberpfalz.
Ein Beispiel für eine Radrundtour zum Rothsee mit Start in der Oberpfalz ist unsere Radtour Berngau – Main-Donau-Kanal – Rothsee – Seligenporten.
Tipp: lohnenswerte Ausflugsziele im Fränkischen Seenland beschreibt das Buch „Ausflugsverführer“(Anzeige*).

Tourismusverband Fränkisches Seenland
Hafnermarkt 13
91710 Gunzenhausen
www.fraenkisches-seenland.de

Weitere Beiträge auf unserer Website zum Fränkischen Seenland:
Altmühlsee
Brombachsee
Radrundtour Brombachsee Altmühlsee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*